Ein weiteres tierisches Buchcover

Aufgrund einer albernen Bemerkung in einem Telefonat mit der Programmchefin des Verlages und dem Hinweis, dass Tiere per se ja im Grunde immer Sympathieträger sind, warf ich die Schnecke als das ideale Tier zum Thema Geschwindigkeit ins Rennen.

Gesagt getan, stand das nachfolgende Cover zur Diposition:

Tag 19 - Cover 4

Es war mein absoluter Favorit, hat aber am Ende doch den kürzeren gezogen. :-(

Die Meinungen gingen doch sehr auseinander: Absoluter Begeisterung stand absolutes Unverständnis gegenüber. Für Ironie sei auf einem Buchcover kein Platz, meinten die Gegner und zudem sei die Schnecke kein Tier, mit dem sich der potenzielle Käufer identifizieren wolle.

Diese Argumente überzeugten letzlich sowohl Verlagsleitung als auch mich und der Titel mit der Zielfahne erhielt den endgültigen Zuschlag.

Wie hätten Sie entschieden?

Jetzt Bonus sichern

Ihre E-Mail-Adresse:

Vorname:

Nachname:

Powered by FollowUpMailer

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *