TV-Talk zum Thema Geschwindigkeit

Am Dienstag, 5. April 2016 war ich als Talk-Gast in die TV-Sendung NRW-Live eingeladen.

Mit der Moderatorin Emily Whigham habe ich mich knapp 20 Minuten angeregt über verschiedene Aspekte der Beschleunigung unterhalten.

Der Mitschnitt der gesamten Sendung befindet sich für kurze Zeit in der Mediathek von NRW.TV

Das zweiteilige Interview findet statt von 6:15 bis 15:25 Uhr und 29:35 – 39:15.

Ich hoffe, das Zuschauen macht Euch ebensoviel Spaß wie mir das Interview …

NRW Live vom 05.04.2016

Den Talk habe ich inzwischen auch auf meinen YouTube-Kanal hochgeladen:

Interview: So haben Sie im Geschäftsleben die Nase vorn

Warum heutzutage Geschwindigkeit mit entscheidend ist, um im Geschäftsleben die Nase vorn zu haben. habe ich mit dem Unternehmer Gunther T. Verleger in einem Telefon-Interview erörtert.

Gunther ist sehr erfolgreich für das weltweit agierende Business Netzwerkes BNI tätig und hat selbst das Buch „Ihr guter Ruf verkauft. Sonst nichts.“ geschrieben.

Warum Geschwindigkeit im Business so wichtig ist (noch 10 Tage)

Heute der Mitschnitt eines halbstündigen Video-Interviews mit der Business-Mentorin Sonja Kreye für ihre Website „Business Celebrity“.

In dem unterhaltsamen Gespräch mit zahlreichen konkreten Tipps, die sich unmittelbar umsetzen lassen, verrate ich unter anderem

  • Warum Geschwindigkeit an den richtigen Stellen für Unternehmer so wichtig ist
  • Warum die Work-Life-Balance ein Mythos ist und
  • Warum auch (und vor allem) kleine Unternehmen alle Voraussetzungen dafür haben, um sich mit Geschwindigkeit vom Wettbewerb zu unterscheiden.

Den gesamten Artikel finden Sie hier.

Prominenter Fürsprecher für das Vorwort (noch 14 Tage)

Einen Fürsprecher für sein Buch zu bekommen, dessen Name bekannter ist als der eigene, ist natürlich für jeden Autor ein riesiger Glücksfall.

Daran, dass ich in meinem Fall gleich solches Glück hatte, den ehemaligen Fußball-Profi Michael Rummenigge kennen zu lernen, der sich im Anschluss sogar bereit erklärte, das Vorwort für mich zu schreiben, hatte der Zufall entscheidenden Anteil:

Natürlich bot es sich zum Thema Geschwindigkeit an, einen namhaften Profi-Sportler zu gewinnen. Aber das ist zunächst einmal leichter gesagt als getan.

Rummenigge

Doch als ich durch den Kontakt eines Zuhörers einer meiner Vorträge zunächst für eine Charity-Organisation einen pro bono Vortrag hielt, zu deren Unterstützern auch Michael Rummenigge gehört, war der Weg dementsprechend geebnet.

Bei unserem ersten persönlichen Aufeinandertreffen in seiner Soccer-Halle in Münster fanden wir schnell einen Draht zueinander – nicht umsonst heißt es ja, Sport verbindet.

Ich bin der festen Überzeugung, Zufall bedeutet, dass einem das Fällige zu-fällt. Es zahlt sich im Endeffekt immer aus, eine gute Sache zu unterstützen. In meinem Fall habe ich dadurch indirekt in einem anderen Bereich selbst Unterstützung erhalten, für die ich sehr dankbar bin. :-)

Der erste Schritt zum eigenen Buch (noch 17 Tage)

Alles beginnt mit dem Expose

Entgegen der landläufigen Meinung (und trotz einiger weniger Ausnahmen), kommt der Autor eines Sachbuches im Grunde nie mit dem fertigen Werk zum Verlag, sondern beginnt mit einem Exposé zunächst für seine Buchidee zu werben.

Genau darum geht es in einem Exposé. Es ist eine Art Bewerbungsschreiben. Schließlich will der Verlag wissen, wer da worüber wie schreibt. Ob es schon andere Bücher zu dem Thema gibt und wo die genaue Abgrenzung zu ihnen liegt. Welche Netzwerke der Autor hat und wie die Gliederung seines Werkes aussieht. Welchen Nutzen der Leser aus dem Buch zieht, wie es zum Verlagsprogramm passt und schließlich natürlich vor allem auch, warum das Buch welche Leserschaft erreichen wird? Berechtigte Fragen, deren Antworten darüber entscheiden, ob aus der Idee letztendlich ein Buch bei einem renommierten Verlag wird.

Ist dann ein angenehmer Schreibstil gepaart mit einigen nützlichen Kontakten und Beziehungen sowie etwas Mut und Selbstvertrauen, steht dem begehrten Vertrag im Grunde nichts mehr im Wege.

So oder so ähnlich läuft es im Grunde.

Bei mir war es eigentlich nur Glück. 😉

 

Coming soon …
Das neue Buch des Effizientertainers

geiger_schneller_page_001

Jetzt vormerken und kostenlosen Gratis-Report sichern