TV-Talk zum Thema Geschwindigkeit

Am Dienstag, 5. April 2016 war ich als Talk-Gast in die TV-Sendung NRW-Live eingeladen.

Mit der Moderatorin Emily Whigham habe ich mich knapp 20 Minuten angeregt über verschiedene Aspekte der Beschleunigung unterhalten.

Der Mitschnitt der gesamten Sendung befindet sich für kurze Zeit in der Mediathek von NRW.TV

Das zweiteilige Interview findet statt von 6:15 bis 15:25 Uhr und 29:35 – 39:15.

Ich hoffe, das Zuschauen macht Euch ebensoviel Spaß wie mir das Interview …

NRW Live vom 05.04.2016

Den Talk habe ich inzwischen auch auf meinen YouTube-Kanal hochgeladen:

Radiobeitrag auf SWR 1

In einer Radio-Sendung des Südwestrundfunks anlässlich des Weltverbrauchertages am 15. März 2015 wurde auch von meiner Studie zum Thema Geschwindigkeit im Kundendialog berichtet:

Mitschnitt Martin Geiger

Herzlichen Dank!

Heute bestellen auf Amazon!!!

Wenn Sie noch kein Exemplar von „Schneller als die Konkurrenz“ besitzen, bitte heute
Ostermontag zwischen 15 – 19 Uhr
auf Amazon bestellen!
Vielen Dank!
Damit klettert das Buch im Ranking
und Sie können noch rechtzeitig an der großen Abschlussverlosung teilnehmen. :-)

Es ist soweit

Das neue Buch des Effizientertainers

ist ab sofort erhältlich!!!

geiger_schneller_page_001

Jetzt Ihr Exemplar sichern

+ und zusätzlichen Gratis-Bonus erhalten!

Einfach hier E-Mail-Adresse eintragen

Endlich: Das Buch ist eingetroffen

Ein Anblick, der das Herz eines Autoren höher schlagen lässt:

DSC_0160

Die ersten Exemplare meines Buches sind in meinem Büro eingetroffen und machen sich frisch signiert auf den Weg zu einigen wichtigen Kunden und Geschäftspartnern.

Nahezu zeitgleich liegt es auch dem Großhandel vor und wird gemäß Vorbestellung unmittelbar an die Einzelhändler vor Ort oder via Internet ausgeliefert. Somit werden in den kommenden Tagen auch alle Vorbesteller ihr Exemplar im Briefkasten oder beim Buchhändler Ihres Vertrauens vorfinden.

Ein Moment, dem ich entgegengefiebert habe und der mich unglaublich stolz macht:

Ich halte das Ergebnis aus fast zwölf Monaten Arbeit in Händen. :-)

Aber jetzt wird es erst richtig spannend …

Aber einen kurzen Moment des Innehaltens und Genießens gönne ich mir zur Feier des Tages doch! 😉

IMG-20160307-WA0005

Die Arbeit am Manuskript (noch 9 Tage)

Das Kernstück eines Sachbuches und die Basis für jeden langfristigen Bucherfolg ist sicherlich ein gutes Manuskript.

Cover, Vorwort, Klappentext, Inhaltverzeichnis und entsprechende PR können sicher viel für den Verkauf tun, aber wenn das Buch selbst am Ende nicht hält, was der Rest verspricht, bleibt ein – zu Recht – enttäuschter Leser zurück, was sich in schlechten Rezensionen und kaum nennenswerten Buchempfehlungen und ausbleibender Medienresonanz niederschlagen wird.

Daher ist die mit Abstand bedeutendste Aufgabe für jeden ernsthaften Autor natürlich die Arbeit an seinem Manuskript.

In meinem Fall forderte mich dies über sechs Monate.

Nachdem ich das Inhaltsverzeichnis erstellt hatte, galt es die entsprechenden Inhalte zusammenzutragen. Nach einigen Recherchen im Internet habe ich in erster Linie nach einer spannenden Story für den Anfang jedes Kapitels gesucht, die eine Verbindung zum Inhalt herstellt. Dann galt meine Suche vorrangig mindestens einem Unternehmen für mein Best Practice-Beispiel, das die entsprechenden Inhalte bereits erfolgreich in der Praxis anwendet (ein nicht zu unterschätzender Aufwand war es im Anschluss, überhaupt mit dem jeweiligen Unternehmen entsprechend in Kontakt zu treten).

Da das ganze Manuskript neben meinem täglichen Business als Vortragsredner und Coach entstand, bedeutete dies über ein halbes Jahr hinweg jeden morgen um 6 Uhr aufzustehen, um die erste Stunde des Tages ausschließlich dem Schreiben zu widmen. Im späteren Verlauf kamen dann jede Woche noch 1 -2 Tage hinzu, in denen ich mich für konzentrierte Schaffensphasen in Hotels in der näheren Umgebung zurückzog, um die Texte „rund“ zu schleifen.

Das Ergebnis war dann Rohmaterial von etwa 240 Seiten, die es in einem weiteren Arbeitsschritt auf die vom Verlag gewünschten 180 Seiten zu reduzieren galt.

Take a look (noch 19 Tage)

Nur noch knapp drei Wochen bis zum Verkaufsstart!

Heute lüfte ich einen weiteren Schleier und ihr könnt schon mal ein kleines bisschen reinlesen:

 

7 untrügliche Anzeichen, an denen Sie merken, dass Ihr Tempo zu langsam ist (noch 21 Tage)

  • Sie verbringen unverhältnismäßig viel Zeit in sozialen Netzwerken

  • Bis zu einem Rückruf dauert es im Regelfall mehrere Tage

  • Der Stapel mit Unerledigtem auf Ihrem Schreibtisch wächst zusehends

  • Kunden springen ab, weil Sie nicht schnell genug auf Anfragen reagieren

  • Ihnen passiert es häufiger, dass Sie zu erledigende Dinge schlicht vergessen

  • Die unbearbeiteten E-Mails in Ihrem Posteingang sind mehr als zweistellig

  • Sie schieben Arbeit an Projekten von größerem Umfang grundsätzlich auf

 

Wenn mehr als zwei davon regelmässig auch für Sie gelten, ist es höchste Zeit, etwas zu ändern!

Erfahren Sie mehr in meinem neuen Buch …